Europa

EU-Politik und EU-Recht sind für Handwerksunternehmen von erheblicher Bedeutung. Das gilt auch für solche Betriebe, die selbst ausschließlich in Nordrhein-Westfalen tätig sind, denn EU-Regelungen gelten keineswegs nur für grenzübergreifende Sachverhalte. Man denke etwa an Gebäudeenergieeffizienz, an Ökodesign, an die Energiekennzeichnung von Produkten, an Lenk- und Ruhezeiten, an das Abfallrecht und »erweiterte Haustürgeschäfte« im Verbraucherrecht.


Ziel des europapolitischen Engagements des WHKT ist es, im nordrhein-westfälischen Handwerk über aktuelle europapolitische Entwicklungen zu informieren und europäische Vorhaben im Entstehen zu begleiten. Seit mehr als 20 Jahren unterhält der WHKT einen Arbeitskreis Europa. Einmal jährlich findet zudem ein Parlamentariergespräch mit EU-Abgeordneten statt.