Zum Hauptinhalt springen
Unsere Mitglieder:
Aktuelles

 | WHKT-REPORT EXTRA – NEUJAHRSBRIEF 2022

Im neuen Jahr brauchen wir einen Paradigmenwechsel zugunsten der beruflichen Bildung


Den Neujahrsbrief 2022 des Westdeutschen Handwerkskammertages finden Sie hier >

 | Großer Erfolg für das Handwerk in NRW

Das Jahr 2022 beginnt für die duale Berufsausbildung im Handwerk mit einer guten Nachricht von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann: Als erstes Bundesland wird Nordrhein-Westfalen seine Förderung für die Grund- und Fachstufenlehrgänge der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) im Handwerk auf ein Drittel der Kosten anheben. Das bedeutet konkret, dass im Jahr 2022 rund 7 Millionen ...

| mehr >

 | EHRENPRÄSIDENT DES WESTDEUTSCHEN HANDWERKSKAMMERSTAGS (WHKT) VERSTORBEN

Düsseldorf. In tiefer Trauer nimmt der Westdeutsche Handwerkskammertag Abschied von seinem ehemaligen Präsidenten und Ehrenpräsidenten Wilhelm Hesse, der als Spitzenvertreter der Handwerkskammern in NRW von 2010 bis 2016 den WHKT-Vorstand ...

| mehr >

 | Weichen gestellt

Mit dem Verkauf des Hauptschlosses an die Gemeinde Raesfeld und den Wahlen zum Vorstand des »Schloss Raesfeld – Bildungsstätte des Handwerks e.V.« sind bedeutende Weichen für die Schlossgemeinde und das NRW-Handwerk gestellt. ...

| mehr >

 | Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Mit Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung hat der WHKT seine Partnerschaft im Netzwerk bürgerschaftliches Engagement NRW (NBE NRW) bekräftigt. Ziel ist, gemeinsam mit den Netzwerkpartnern die am 2. Februar 2021 verabschiedete Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen umzusetzen und weiterzuentwickeln. Das Netzwerk ist ein unabhängiger und freiwilliger Zusammenschluss von ...

| mehr >

 | Neu erschienen

In diesem Jahr fand der Meistertag NRW – inzwischen zum zehnten Mal – unter Teilnahme u.a. von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart im HWK Bildungszentrum Hansemann in Dortmund statt. Zum Abschluss des Meistertages NRW ist in diesem Jahr der ...

| mehr >

 | VALIKOM TRANSFER

Seit knapp fünf Jahren bieten die am Projekt »ValiKom« beteiligten Kammern Validierungsverfahren an, mit denen berufliche Kompetenzen bewertet und zertifiziert werden können. Um die Bedeutung und den Nutzen des noch recht neuen Verfahrens für ...

| mehr >

 | Handwerk im Hafthaus

»Haftentlassene als Arbeitnehmer sind problematisch«, ist eines von zahlreichen gängigen Vorurteilen, denen sich entlassene Straftäterinnen und Straftäter ausgesetzt sehen, wenn sie ihre Strafe verbüßt haben und den Weg zurück in die ...

| mehr >
Hochwasserkatastrophe

»Das Handwerk in Nordrhein-Westfalen ist Motor und Stabilitätsanker der heimischen Wirtschaft. Es bietet Arbeitsplätze, Ausbildung und beste Karriereperspektiven für junge Menschen. Handwerkerinnen und Handwerkern kommt zudem eine Schlüsselrolle zu, wenn es um die großen Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Mobilität geht.«

Berthold Schröder, Präsident des WHKT

»An der Aufklärungsarbeit, die Vorurteile gegen das Impfen entkräftet, will sich das Handwerk weiterhin intensiv beteiligen. Die Handwerksbetriebe haben in der Pandemie bislang verantwortungsvoll gehandelt. Jetzt gilt es, die letzten Zweifler beim Thema »Impfen« zu überzeugen, denn wir alle wollen die Pandemie so schnell wie möglich hinter uns lassen.«

HANDWERK KREMPELT DIE ÄRMEL HOCH – NICHT NUR ZUM ARBEITEN. >

Matthias Heidmeier, Hauptgeschäftsführer des WHKT

Wettbewerb für kreative Gewinnertypen
Wissenswert

SCHLÜSSELPOSITION. DAS HANDWERK.

Das Handwerk ist der bedeutendste und vielseitigste Wirtschaftszweig in Deutschlands größtem Bundesland, Nordrhein-Westfalen. In nordrhein-westfälischen Handwerksbetrieben arbeiten über 1,1 Million Beschäftigte. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 137 Milliarden Euro. Das Handwerk ist damit der stärkste Wirtschaftsbereich. | mehr >

NIMMT‘S GANZ GENAU. DAS HANDWERK.

Mit zahlreichen Handwerken und handwerksähnlichen Gewerben, mehr als 100 handwerklichen und weiteren sonstigen Ausbildungsberufen bietet das Handwerk ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten. | mehr >

HAT SACHVERSTAND. DAS HANDWERK.

Bei aller Sorgfalt kann es trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen Auftraggeber und Handwerker kommen: wegen der Verarbeitung, der verwendeten Materialien, der gelieferten Waren oder des Preises. Dann können Sachverständige im Handwerk zu Rate gezogen werden, die unparteiisch, objektiv und gewissenhaft zum Sachverhalt Stellung nehmen. | Informationen zum Sachverständigenwesen im Handwerk finden Sie hier >

Up to date

Unsere kostenlosen Newsletter

Sie möchten unseren monatlichen WHKT-Report mit handwerksrelevanten Beiträgen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft regelmäßig lesen oder sind an konjunkturellen Entwicklungen in NRW interessiert, die zweimal im Jahr in Form des Konjunkturbarometers erscheinen? Dann nutzen Sie unsere Newsletter.