Zum Hauptinhalt springen
Unsere Mitglieder:
Hochwasserkatastrophe

Soforthilfe zur Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit. Das hat das Landeskabinett am Donnerstag, 22. Juli 2021, in einer Sondersitzung beschlossen. | mehr lesen >


NRW: Katastrophenerlass in Kraft gesetzt – steuerliche Unterstützungsmaßnahmen

Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen gewährt steuerliche Entlastungen | mehr lesen >


Zinsgünstige Kredithilfe durch NRW.Bank

Unterstützung mit zinsgünstigen Förderprogrammen bei der Instandsetzung nach den schweren Unwettern in NRW | mehr lesen >


Spendenaufruf »Handwerk hilft«

Um in Not geratene Handwerksbetriebe in den Hochwasserregionen zügig unterstützen zu können, rufen ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und Generalsekretär Holger Schwannecke zur Spendenaktion »Handwerk hilft« auf. | mehr lesen >


Handwerk hilft! Katastrophenbewältigung im und mit dem Handwerk in NRW auf Hochtouren

Gemeinsame Pressemitteilung von Handwerk.NRW, WHKT und UVH | mehr lesen >


Aktuelles

 | Gemeinsame Pressemitteilung von Handwerk.NRW, WHKT und UVH

Das Handwerk zeigt große Solidarität in Anbetracht der erheblichen Folgen des Hochwassers – viele Handwerkerinnen und Handwerker engagieren sich ehrenamtlich vor Ort, beim THW und auch über die Handwerksorganisationen. Neben einer hohen Hilfsbereitschaft und der Unterstützung von Spendenorganisationen geht es aktuell vor allem …

| mehr >

 | Betriebe für Projekt zur Fachkräfteanwerbung gesucht

Die neuen Verfahren und Prozesse der Fachkräfteeinwanderung bieten gerade kleinen und mittleren Handwerksbetrieben gute Chancen, Fachkräfte im Ausland für sich zu finden. Um diese Chancen nutzbar zu machen, …

| mehr >

 | Tisch des Ehrenamts

Der 7. Treffpunkt »Ehrenamt Handwerk NRW« hat am Freitag in der Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld stattgefunden. …

| mehr >

 | Sommer der Berufsausbildung

Dem Irrglauben im Land zum Trotz, dass es keine Praktikums- und Ausbildungsplätze gäbe, startete der WHKT mit einer Gemeinschaftsaktion der sieben Handwerkskammern und 25 Kreishandwerkerschaften die »Initiative Praktikum 2021«: www.whkt.de/praktikum2021. Denn das Handwerk bietet aktuell nicht nur Ausbildungsplätze in nahezu 120 Ausbildungsberufen, sondern auch jede Menge freie ...

| mehr >

 | Klimaschutz

Vier Handwerkskammern aus Nordrhein-Westfalen beteiligen sich an einem innovativen Energie- und Klimaschutznetzwerk ...

| mehr >

 |  Ehrenamtsakademie Handwerk NRW

Wie das Handwerk junge Menschen für ehrenamtliches Engagement gewinnt war am 18. Juni 2021 die zentrale Frage eines ...

| mehr >

 | Ausbildungskonsens NRW

Die Partner des Ausbildungskonsenses haben die Woche vom 21. bis 27. Juni zur Woche der Berufsausbildung ausgerufen, um damit den »Sommer der Berufsausbildung« mit vielfältigen Maßnahmen zu starten. ...

| mehr >

 | Praktika im Handwerk

Anlässlich der bevorstehenden Sommerferien in NRW verstärkt das Handwerk sein Engagement zur Unterstützung von Schulabgänger/innen und Studienaussteiger/innen für den Weg in ihre berufliche Zukunft. Die neue »Initiative Praktikum 2021« (www.whkt.de/praktikum2021) vermittelt Ansprechpartner/innen aus der Handwerksorganisation, die in diesen Tagen die Türen in Ausbildungsbetriebe öffnen, um ...

| mehr >
Vorwärts denken.

»Auch wenn wir insgesamt eine Spaltung der Konjunktur erleben, so sind es unterm Strich gerade die Betriebe des Handwerks, die das vergangene Jahr verhältnismäßig gut hinbekommen haben. Auch daraus folgt unsere Botschaft für junge Leute, die jetzt ins Berufsleben starten: Nutzt jetzt Eure Chancen einer Ausbildung im Handwerk!«

Hans Hund, Präsident des WHKT

»Ich bin davon überzeugt, dass wir alle Chancen haben, nach Corona einen Aufbruch für mehr Wachstum, mehr Beschäftigung und mehr Innovation auch im Handwerk zu erleben.«

Matthias Heidmeier, Hauptgeschäftsführer des WHKT

Wissenswert

SCHLÜSSELPOSITION. DAS HANDWERK.

Das Handwerk ist der bedeutendste und vielseitigste Wirtschaftszweig in Deutschlands größtem Bundesland, Nordrhein-Westfalen. In nordrhein-westfälischen Handwerksbetrieben arbeiten über 1,1 Million Beschäftigte. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von 137 Milliarden Euro. Das Handwerk ist damit der stärkste Wirtschaftsbereich. | mehr >

NIMMT‘S GANZ GENAU. DAS HANDWERK.

Mit zahlreichen Handwerken und handwerksähnlichen Gewerben, mehr als 100 handwerklichen und weiteren sonstigen Ausbildungsberufen bietet das Handwerk ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten. | mehr >

HAT SACHVERSTAND. DAS HANDWERK.

Bei aller Sorgfalt kann es trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen Auftraggeber und Handwerker kommen: wegen der Verarbeitung, der verwendeten Materialien, der gelieferten Waren oder des Preises. Dann können Sachverständige im Handwerk zu Rate gezogen werden, die unparteiisch, objektiv und gewissenhaft zum Sachverhalt Stellung nehmen. | Informationen zum Sachverständigenwesen im Handwerk finden Sie hier >

Up to date

Unsere kostenlosen Newsletter

Sie möchten unseren monatlichen WHKT-Report mit handwerksrelevanten Beiträgen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft regelmäßig lesen oder sind an konjunkturellen Entwicklungen in NRW interessiert, die zweimal im Jahr in Form des Konjunkturbarometers erscheinen? Dann nutzen Sie unsere Newsletter.