Zum Hauptinhalt springen
Unsere Mitglieder:
Aktuelles

 | Etablierung nachhaltiger Mobilität im Handwerk

Land NRW fördert das Netzwerkbüro Betriebliche Mobilität im Handwerk »MobilityHub Handwerk Nordrhein-Westfalen«.

Der MobilityHub Handwerk Nordrhein-Westfalen ist dieses Jahr gestartet. Handwerksbetriebe profitieren von der engen Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Zukunftsnetz Mobilität NRW und dem Westdeutschen ...

| mehr >

 | Aktualisiert

Neue Formularmuster zum »Werkvertragsrecht«

Im WHKT-Downloadbereich »Formulare« stehen neben den bereits aktualisierten Mustern der Bereiche »Arbeitsverträge«, »Gesellschaftsrecht« sowie »Miete und Pacht« nun auch neue Muster zum Thema »Werkvertragsrecht« als Download bereit. | mehr >

 | Gemeinsame Pressemeldung von WHKT und Handwerk.NRW

Sehr positiv sehen der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) sowie HANDWERK.NRW nicht nur die entsprechende Aussage im Koalitionsvertrag, sondern auch die in der Aachener Erklärung der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen vom 25. Oktober 2022. Drei weitere Aspekte der Aachener Erklärung finden die volle Zustimmung des nordrhein-westfälischen Handwerks, …

| mehr >

 | Neu erschienen

Konjunkturbarometer Nr. 88 – 02/2022

Das aktuelle Konjunkturbarometer »Inflation und Energiekrise schwächen auch das Handwerk« mit den Ergebnissen der Herbstumfrage 2022 der nordrhein-westfälischen Handwerkskammern finden Sie hier als PDF-Datei. >

Zahlen des NRW-Handwerks
0

Unternehmen

Stand: 31.12.2021

0

Beschäftigte

Stand: 31.12.2021

0

Mrd. EUR Jahresumsatz

Stand: 31.12.2021

0

Auszubildende

Stand: 31.12.2021

Vorwärts denken.

»Wir brauchen einen Paradigmenwechsel zugunsten der beruflichen Bildung. Drei Punkte sind dafür entscheidend: mehr Geld für die berufliche Bildung insgesamt, bessere Steuerung der Berufskollegs im Sinne der dualen, betrieblich verantworteten Ausbildung sowie die weitere Verbesserung der Berufsorientierung in allen Schulformen.«

Berthold Schröder, Präsident des WHKT

Service

MUSTERGÜLTIG. UNSER FORMULARARCHIV.

Sie sind auf der Suche nach Formularen? Dann sind Sie bei uns richtig. In unserem Formularachiv finden Sie zahlreiche Muster u.a. zu den Themenbereichen »Arbeitsverträge«, »Gesellschaftsrecht« und »Werkvertragsrecht«.  | Schauen Sie einfach mal rein … >

Auf der Suche nach Ansprechpartnern vor Ort?

Welche Handwerkskammer hilft mir? Welche Kreishandwerkerschaft gibt mir Auskunft? Welche Industrie- und Handelskammer ist mein Ansprechpartner? Welche Arbeitsagentur ist für mich zuständig? Hier finden Sie schnell und einfach Informationen zu Ihren regionalen Ansprechpartnern. Nutzen Sie unsere Suche per Datenbank. | zur Suche >

Wissenswert

SCHLÜSSELPOSITION. DAS HANDWERK.

Das Handwerk ist der bedeutendste und vielseitigste Wirtschaftszweig in Deutschlands größtem Bundesland, Nordrhein-Westfalen. In nordrhein-westfälischen Handwerksbetrieben arbeiten knapp 1,2 Million Beschäftigte. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 143 Milliarden Euro. Das Handwerk ist damit der stärkste Wirtschaftsbereich. | mehr >

NIMMT‘S GANZ GENAU. DAS HANDWERK.

Mit zahlreichen Handwerken und handwerksähnlichen Gewerben, mehr als 100 handwerklichen und weiteren sonstigen Ausbildungsberufen bietet das Handwerk ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten. | mehr >

HAT SACHVERSTAND. DAS HANDWERK.

Bei aller Sorgfalt kann es trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen Auftraggeber und Handwerker kommen: wegen der Verarbeitung, der verwendeten Materialien, der gelieferten Waren oder des Preises. Dann können Sachverständige im Handwerk zu Rate gezogen werden, die unparteiisch, objektiv und gewissenhaft zum Sachverhalt Stellung nehmen. | Informationen zum Sachverständigenwesen im Handwerk finden Sie hier >

Up to date

Unsere kostenlosen Newsletter

Sie möchten unseren monatlichen WHKT-Report mit handwerksrelevanten Beiträgen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft regelmäßig lesen oder sind an konjunkturellen Entwicklungen in NRW interessiert, die zweimal im Jahr in Form des Konjunkturbarometers erscheinen? Dann nutzen Sie unsere Newsletter.