Zum Hauptinhalt springen
Unsere Mitglieder:
Aktuelles

 | Neu: Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration

Für den neuen Beruf Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration, in der Szene »GSI« abgekürzt, ist die Bildungsinfrastruktur von Land und Handwerk festgelegt worden, ...

| mehr >

 | Europa

Vor einem knappen Jahr, am 14. Juli 2021, hat die Europäische Kommission den ersten Teil des »Fit für 55«-Pakets zur Energie- und Klimapolitik vorgestellt. Darin enthalten waren Überarbeitungen der Energieeffizienzrichtlinie, der Richtlinie über ...

| mehr >

 | Außenwirtschaft

Mit der Kleingruppenförderung bietet das Land Nordrhein-Westfalen kleinen und mittleren Handwerksbetrieben ein konkretes Angebot, auf einer Messe ihrer Wahl im Ausland auszustellen und ihre Angebote einem breiten Publikum zu präsentieren. Förderungen erhalten sowohl einzelne Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten als auch Gruppen von Kleinbetrieben mit jeweils bis 250 Mitarbeiterinnen und ...

| mehr >

 | Neu erschienen

Der neue Geschäftsbericht der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) für das Jahr 2021 steht zum Download zur Verfügung.

Mit dem Slogan im Untertitel »Transformation aus Tradition« wird verdeutlicht, dass ...

| mehr >

 | Gut im Ehrenamt – das Handwerk

In Raesfeld hat am Freitag der »8. Treffpunkt Ehrenamt Handwerk NRW« auf Einladung des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT) und mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums NRW stattgefunden. Ein jährliches Highlight im NRW-Handwerkskalender. Gewürdigt werden besonders engagierte Handwerkerinnen und Handwerker, die sich sozial und gesellschaftlich einsetzen, anderen helfen und ...

| mehr >

 | Auftakt-Workshop des Innovationsdialogs Handwerk in NRW

Unter dem Motto „Innovation in Zeiten des Wandels – und was das für die Handwerksbetriebe bedeutet“ fand nun im Sudhaus der Brauerei Schlüffken, Krefeld, der Auftakt-Workshop des Innovationsdialogs Handwerk in NRW statt.

| mehr >
Zahlen des NRW-Handwerks
0

Unternehmen

Stand: 31.12.2021

0

Beschäftigte

Stand: 31.12.2020

0

Mrd. EUR Jahresumsatz

Stand: 31.12.2020

0

Auszubildende

Stand: 31.12.2021

Vorwärts denken.

»Wir brauchen wir einen Paradigmenwechsel zugunsten der beruflichen Bildung. Drei Punkte sind dafür entscheidend: mehr Geld für die berufliche Bildung insgesamt, bessere Steuerung der Berufskollegs im Sinne der dualen, betrieblich verantworteten Ausbildung sowie die weitere Verbesserung der Berufsorientierung in allen Schulformen.«

Berthold Schröder, Präsident des WHKT

»Es gibt viel zu tun, nicht nur für die Handwerksbetriebe in NRW, auch für die Landespolitik. Denn die nötige Transformation unserer Gesellschaft stellt die Diskussion über den Fachkräftemangel im Handwerk in ein ganz anderes Licht. Wenn es uns nicht gelingt, genügend Fachkräfte für das Handwerk zu finden, werden die gewaltigen Aufgaben, die etwa im Klimaschutz auf uns warten, schlicht nicht erledigt werden können.«

Matthias Heidmeier, Hauptgeschäftsführer des WHKT

Service

Auf der Suche nach Ansprechpartnern vor Ort?

Welche Handwerkskammer hilft mir? Welche Kreishandwerkerschaft gibt mir Auskunft? Welche Industrie- und Handelskammer ist mein Ansprechpartner? Welche Arbeitsagentur ist für mich zuständig? Hier finden Sie schnell und einfach Informationen zu Ihren regionalen Ansprechpartnern. Nutzen Sie unsere Suche per Datenbank. | zur Suche >

Wissenswert

SCHLÜSSELPOSITION. DAS HANDWERK.

Das Handwerk ist der bedeutendste und vielseitigste Wirtschaftszweig in Deutschlands größtem Bundesland, Nordrhein-Westfalen. In nordrhein-westfälischen Handwerksbetrieben arbeiten über 1,1 Million Beschäftigte. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 137 Milliarden Euro. Das Handwerk ist damit der stärkste Wirtschaftsbereich. | mehr >

NIMMT‘S GANZ GENAU. DAS HANDWERK.

Mit zahlreichen Handwerken und handwerksähnlichen Gewerben, mehr als 100 handwerklichen und weiteren sonstigen Ausbildungsberufen bietet das Handwerk ein breites Spektrum beruflicher Möglichkeiten. | mehr >

HAT SACHVERSTAND. DAS HANDWERK.

Bei aller Sorgfalt kann es trotzdem zu Auseinandersetzungen zwischen Auftraggeber und Handwerker kommen: wegen der Verarbeitung, der verwendeten Materialien, der gelieferten Waren oder des Preises. Dann können Sachverständige im Handwerk zu Rate gezogen werden, die unparteiisch, objektiv und gewissenhaft zum Sachverhalt Stellung nehmen. | Informationen zum Sachverständigenwesen im Handwerk finden Sie hier >

Up to date

Unsere kostenlosen Newsletter

Sie möchten unseren monatlichen WHKT-Report mit handwerksrelevanten Beiträgen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft regelmäßig lesen oder sind an konjunkturellen Entwicklungen in NRW interessiert, die zweimal im Jahr in Form des Konjunkturbarometers erscheinen? Dann nutzen Sie unsere Newsletter.