A K T U E L L E S

WHKT-Report 10/2019 u.a. mit folgenden Themen erschienen:
Ausbildungszahlen im Handwerk weiter stabil – Betriebe dennoch unzufrieden | Europa: Plädoyer für eine neue europäische KMU-Strategie | Der »Ingenieurtitel« – bisher ein Qualitätsgarant: Reichen bald 3 Semester »Ingenieurstudium« für den Titel? | Stellungnahme Verordnungsentwurf: Zuständigkeitsübertragung auf die Handwerkskammern in NRW zur Zwangsvollstreckung in eigener Zuständigkeit gefordert [mehr...]
Ausbildungszahlen im Handwerk weiter stabil – trotz Klagen der Betriebe zum Nachwuchsmangel
Zum 30. September 2019 verzeichneten die sieben Handwerkskammern nahezu identisch viele neu abgeschlossene Ausbildungsverhältnisse seit Jahresbeginn wie im Vorjahr. »Dies ist in Anbetracht der Situation am Ausbildungsmarkt und der kleiner werdenden Gruppe der Ausbildungsinteressierten ein wirklich positives und nicht erwartetes Ergebnis«, so Andreas Oehme, Bildungsexperte des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT).[mehr...]
Stellungnahme des WHKT zum Entwurf einer Sechsten Verordnung zur Änderung der Ausführungsverordnung VwVG (VO VwVG NRW)
Die Stellungnahme des WHKT steht im Bereich »Aktuelles/Standpunkte/Stellungnahmen« zum Download bereit.[mehr...]
Personalia: Matthias Heidmeier zum Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages gewählt
Die Vollversammlung des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT) hat Matthias Heidmeier am 02. August zum neuen WHKT-Hauptgeschäftsführer gewählt. Der 43-jährige Politikwissenschaftler wird das Amt noch im laufenden Jahr 2019 antreten. [mehr...]

Initiativen

Umsetzungsbarometer

design-handwerk-nrw

IQ 2017

Integrationsbetriebe in NRW.