Ideenwerkstatt – Gemeinsam Lösungen entwickeln

Die Corona-Pandemie geht mit einer Vielzahl einschneidender Maßnahmen und Veränderungen einher. Zugleich schafft die Krise vielfältige Bedarfe. Mit einer Ideenwerkstatt möchte der WHKT dazu beitragen, gute Ideen und Lösungen, die Potenziale für Handwerksunternehmen und -organisationen bieten, öffentlich zu machen. Außerdem möchten wir geeignete Ideen weiterentwickeln helfen, indem wir unsere Netzwerke einbinden.

Die Ideenwerkstatt ist thematisch offen. Sie lädt Fortentwicklung und zur Mitwirkung ein. Sie haben eine Idee, ein Angebot, einen Bedarf? Schreiben Sie uns an ideen@whkt.de.

 

Ideensammlung zu den Themen

Umsetzung von Hygiene-Auflagen

Die Öffnung von Geschäften ist an Hygiene-Auflagen gekoppelt, an Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts sowie teilweise an die Nutzung von Schutzausrüstung.

print

Viele unterschiedliche Unternehmen – auch aus dem Handwerk – bieten Hygienehilfen und Schutzausrüstung wie Masken, Trennwände, Spuckschutz an. Hier Hinweise auf Plattformen, die für Nachfrager wie auch für Anbieter von Interesse sein können.

Digitalisierungshilfen

In Zeiten von Kontaktverboten, Abstandsgeboten, eingeschränktem Publikumsverkehr steigt die Bedeutung digitaler Instrumente. Das betrifft Konferenzsysteme, Vertrieb, Lernen und vieles mehr.

print

Webinare und weitere Angebote des Kompetenzzentrums Digitales Handwerk:

https://www.handwerkdigital.de/Online-Angebote

 

Kostenlose Services aus ganz Europa, gesammelt von der European Digital SME Alliance:

https://airtable.com/shroD0JiaPg8hrWX3/tbl01H4EkhzVYFJtk?backgroundColor=purple&viewControls=on&blocks=hide oder Link: https://www.digitalsme.eu/solutions/