Seite 1 von 4
1. Am ersten Arbeitstag im Ausbildungsbetrieb

habe ich früher Feierabend.
gehe ich offen und freundlich auf die neuen Kolleginnen und Kollegen zu, stelle mich vor und merke mir deren Namen.
bringe ich dem Chef Blumen mit.
frage ich nach einer Erhöhung der Ausbildungsvergütung und kläre meine Urlaubsansprüche.
2. Die erste Woche im Betrieb. Welche Empfehlungen sind korrekt?
Man versucht, Teil des Teams zu werden, fragt nach, bringt sich ein, ist interessiert und macht sich mit Regeln und Abläufen vertraut.
Nicht zuviel zu arbeiten, man will ja nicht als Streber/in gelten.
Klärung, bei wem man sich welche Freiheiten herausnehmen kann.
Die Urlaubsplanung dem Chef mitteilen.
3. Wer sich als Auszubildende/r möglichst schnell einarbeiten möchte, …
… sollte sich engagiert und leistungsbereit zeigen.
… fragt bei allem und immer wieder überall bei jedem nach.
… betont, dass einem alles viel zu langsam geht.
… stellt keine Fragen und verhält sich stumm.
4. Es kommt zu einer Meinungsverschiedenheit mit einem Kollegen. Wie reagierst Du?
Den Kollegen ausreden lassen, sich seinen Teil denken und dem Chef alles schriftlich mitteilen.
Spontane und impulsive Reaktionen kommen immer gut an und wirken überzeugend.
Die eigene Sicht des Sachverhalts ruhig und sachlich vorbringen und gemeinsam nach einer vernünftigen Lösung suchen.
5. Angemessene Arbeitsbekleidung ist wichtig. Was versteht man darunter?

Die Kleidung sollte der Art der Tätigkeit sowie dem Arbeitsumfeld entsprechen.
Sämtliche Ausbildungskleidung erhalte ich vom Betrieb.
Mit einem blauen Kostüm/Anzug und schwarzen Schuhen ist man immer passend gekleidet.
Ich kann anziehen was ich möchte.
6. Wie sollte man mit Stress und Zeitdruck umgehen?
Die gestellten Aufgaben werden konzentriert und zügig bearbeitet. Hektik führt zu Fehlern.
Bei Stress kommt es auf die Genauigkeit nicht mehr so an.
Man sollte sich umgehend an den Betriebsrat wenden.
Wenn absehbar ist, dass die Arbeitsbelastung groß wird, sollte man Urlaub nehmen.
 
    Startseite   |   Impressum
 © 2015 Westdeutscher Handwerkskammertag