Startseite >Presse >Aktuelle Meldungen

Nr. 07/2019: 05.04.2019

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer im politischen Dialog mit den Handwerkskammern in NRW

Im Rahmen der diesjährigen Frühjahrs-Vollversammlung des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT) am 02. April auf Schloss Raesfeld begrüßten die Präsidenten, Vizepräsidenten und Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammern in NRW Frau Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, zum Dialog.

Die Ministerin kündigte erneut eine schon länger geplante Agenda zur Stärkung der Berufsbildung an, die sie aktuell gemeinsam mit Arbeitsminister Laumann auf den Weg bringen will und signalisierte eine Offenheit, die darin enthaltenen Punkte anschließend auf Landesebene und in den Regionen zu debattieren. Sie thematisierte auch den akut absehbaren Lehrermangel in der Primarstufe und in der Sekundarstufe I sowie die Folgen dieser Entwicklung.

Im Mittelpunkt der von WHKT-Präsident Hans Hund geleiteten Diskussion standen die Stärkung der dualen Erstausbildung, die Notwendigkeit, die Angebote der Berufskollegs durch das Land intensiver zu steuern, die besorgniserregende Lehrkräftelücke für die Fachklassen des dualen Systems und der Übergang in eine handwerkliche Berufsausbildung bei einer weiter steigenden Abiturientenquote.

Traditionell lädt der WHKT Spitzenpolitiker zum Dialog in seine Frühjahrs-Vollversammlung ein.

Bildmaterial finden Sie unter www.whkt.de/pressefotos