Startseite >Enquete-Kommission

Enquete-Kommission

Am 23. Juni 2015 hat sich die Enquete-Kommission »Zukunft für Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten – Qualifikation und Fachkräftenachwuchs für Handwerk 4.0 sichern, Chancen der Digitalisierung nutzen, Gründungskultur und Wettbewerbsfähigkeit stärken«, kurz »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« konstituiert.

Unter nachstehenden Links auf der Seite des Landtages NRW finden Sie alle öffentlich zur Verfügung stehenden Dokumente und Ähnliches zu dieser Enquete-Kommission, so aktuelle Informationen, Termine, Informationen zu Anhörungen, von Sachverständigenprotokollen und Tagesordnungen, eine Datenbank aller Kommissionsmitglieder, Bilder der Mitglieder, stv. Mitglieder und Sachverständigen sowie den Einsetzungsbeschluss. www.landtag.nrw.de (Enquetekommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW)

Seit Abschluss der Enquete-Kommission mit einem einstimmigen Beschluss über den Text und 171 Handlungsempfehlungen sowie bei Annahme des Berichtes im Landtag erfolgten Entschließungsantrags (siehe unten) verfolgt der Westdeutsche Handwerkskammertag die Umsetzung der Beschlüsse der Enquete-Kommission im Rahmen eines Umsetzungsbarometers (www.umsetzungsbarometer.de).

Enquete-Kommission im Landtag
Unmittelbar nach der Beratung über den einstimmig in der Enquete-Kommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW veröffentlichten Bericht hat der Landtag einstimmig auf Antrag aller fünf Landtagsfraktionen eine Beschlussfassung zur Umsetzung der ersten von 171 Handlungsempfehlungen beschlossen. Der entsprechende Antrag ist wie folgt downloadbar.

Entschließungsantrag  der fünf Landtagsfraktionen zum Abschlussbericht der Enquetekommission (PDF)
Download
Abschlussbericht der Enquetekommission
Der einstimmig von der Enquete-Kommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW beschlossene Enquete-Bericht ist am 10.03.2017 dem Landtag NRW als Drucksache zur Beratung im Plenum am 15.03.2017 zugeleitet worden.

Abschlussbericht der Enquetekommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand in Nordrhein-Westfalen gestalten – Qualifikation und Fachkräftenachwuchs für Handwerk 4.0 sichern, Chancen der Digitalisierung nutzen, Gründungskultur und Wettbewerbsfähigkeit
stärken (Enquetekommission VI)
(PDF)
Download
Gutachten »Entwicklungen und Herausforderungen im Kontext von Digitalisierung und demografischem Wandel«
Das für die Enquete-Kommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand NRW erstellte Gutachten des Bundesinstituts für Berufsbildung »Entwicklungen und Herausforderungen im Kontext von Digitalisierung und demografischem Wandel« ist zur Vorbereitung der Beratungen der Ergebnisse der Enquete-Kommission im Plenum des Landtags NRW dem Landtag zugeleitet worden. Nachfolgend finden Sie das Gutachten als Download.

Gutachten »Entwicklungen und Herausforderungen im Kontext von Digitalisierung und demografischem Wandel« (PDF)

Download
In der 19. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 02.09.2016 wurden im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Gründungen, Betriebsübergaben und Gewerbeförderung im Handwerk« Hans Hund, Vorstandsmitglied der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) und Präsident der Handwerkskammer Münster, und Frau Claudia Schulte, Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft der Handwerkskammer Düsseldorf, gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Hans Hund, Vorstandsmitglied der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH) und Präsident der Handwerkskammer Münster:
»Gründungen, Betriebsübergaben und Gewerbeförderung im Handwerk« (PDF)

Download
Claudia Schulte, Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft der Handwerkskammer Düsseldorf:
»Gründungen, Betriebsübergaben und Gewerbeförderung im Handwerk« (PDF)

Download
In der 19. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 02.09.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Flüchtlinge im Handwerk« Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer Dortmund, gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahme als PDF zum Download.

Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer Dortmund:
»Flüchtlinge im Handwerk« (PDF)
 
Download
In der 17. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 17.06.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Zukunft der Handwerksmärkte in NRW: Personenbezogene Dienstleistungen« der Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Bestatter e.V. Dr. Rolf Lichtner und der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks Jörg Müller gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Stellungnahme von Dr. Rolf Lichtner,
Bundesverband Deutscher Bestatter e.V.:
»Zukunft der Handwerksmärkte in NRW: Personenbezogene Dienstleistungen« (PDF)
 
Download
Stellungnahme von Jörg Müller,
Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks:
»Zukunft der Handwerksmärkte in NRW: Personenbezogene Dienstleistungen« (PDF)

Download
Stellungnahme von Franz-Josef Schoofs,
Schornsteinfegermeister und gepr. Energieberater:
»Zukunft der Handwerksmärkte in NRW: Personenbezogene Dienstleistungen« (PDF)


Download
In der 17. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 17.06.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Handwerksmarkt Lebensmittel« die Geschäftsführerin des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen Dr. Sabine Görgen, der Geschäftsführer des Bäckerinnungs-Verbands Westfalen Lippe Michael Bartilla sowie Handwerksmeister Josef Hinkel gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Stellungnahme von Dr. Sabine Görgen,
Fleischerverband Nordrhein-Westfalen:
»Handwerksmarkt Lebensmittel EK VI« (PDF)
 
Download
Stellungnahme von Michael Bartilla,
Bäckerinnungs-Verband Westfalen Lippe:
»Handwerksmarkt Lebensmittel EK VI« (PDF)

Download
Stellungnahme von Handwerksmeister Josef Hinkel:
»Handwerksmarkt Lebensmittel EK VI« (PDF)

Download
In der 16. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 30.05.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Ausbildungsreife und Berufsvorbereitung: Anforderungen an allgemeinbildende Schulen sowie Schülerinnen und Schüler« und  »Selbstorganisation des Handwerks« WHKT-Geschäftsführer Andreas Oehme gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahme als PDF zum Download.

Stellungnahme von WHKT-Geschäftsführer Andreas Oehme,
Westdeutscher Handwerkskammertag:
»Ausbildungsreife, Berufsorientierung und Berufsvorbereitung
für das Handwerk« (PDF)
 
Download
In der 15. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 06.05.2016 wurden im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Handwerksmarkt Gesundheit« Landesinnungsmeister Dominik Kruchen vom Landesinnungsverband für das Zahntechniker-Handwerk NRW sowie der Vorsitzende der Handwerksjunioren NRW Alexander Steinicke gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Stellungnahme von Landesinnungsmeister Dominik Kruchen, Landesinnungsverband für das Zahntechniker-Handwerk NRW:
»Handwerksmarkt Gesundheit« (PDF)
 
Download
Stellungnahme Alexander Steinicke,
Vorsitzender der Handwerksjunioren NRW :
»Handwerksmarkt Gesundheit« (PDF)
 
Download
Stellungnahme Christian Müller,
Vizepräsident des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen:
»Handwerksmarkt Gesundheit« (PDF)
Download
Im Rahmen der Hinzuziehung von Sachverständigen zum Thema »Kommunalpolitische Handlungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen für Handwerk und Mittelstand« aus Anlass der 14. Sitzung der Enquete-Kommission zur Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW hat der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer zu Köln Dr. Ortwin Weltrich eine Stellungnahme abgegeben.

Stellungnahme des HGF der HWK zu Köln Dr. Ortwin Weltrich zu Fragen der Kommunalpolitik (PDF)
  
In der 14. Sitzung der Enquete-Kommission "Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW" am 29.04.2016 wurden im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema Fachkräftesicherung und Arbeitswelt im Handwerk ZDH-Abteilungsleiter Jan Dannenbring, die Vorsitzende von Unternehmerfrauen im Handwerk NRW, Tatjana Lanvermann, und der Leiter des IQ-Netzwerks NRW, angesiedelt beim Westdeutschen Handwerkskammertag, Rolf Göbels, gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Stellungnahme des ZDH:
»Fachkräftesicherung und Arbeitswelt im Handwerk« (PDF)
 
Stellungnahme des UFH Landesverbands NRW:
»Fachkräftesicherung und Arbeitswelt im Handwerk« (PDF)
 
Download
Stellungnahme des IQ Netzwerks NRW:
»Fachkräftesicherung und Arbeitswelt im Handwerk« (PDF)
 
Download
Stellungnahme der SIGNAL IDUNA:
»Fachkräftesicherung und Arbeitswelt im Handwerk« (PDF)
 
Download
In der 13. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW gestalten« am 11.04.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Betriebswirtschaftliche Herausforderungen und wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen im Handwerk« auch ZDH-Abteilungsleiter Dr. Peter Weiss gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahme als PDF zum Download.
Dr. Peter Weiss:
»ZDH-Hinweise zum Fragenkatalog« (PDF)
In der 12. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW gestalten« am 14.03.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung zum Thema »Chancen und Risiken der Digitalisierung für das Handwerk: Kundenkommunikation, Arbeitsprozesse, Technik-Trends und
Innovationsfähigkeit« auch ZDH-Abteilungsleiter Dr. Alexander Barthel gehört. Nachstehend finden Sie diesen Vortrag als PDF zum Download.
Dr. Alexander Barthel:
»ZDH-Hinweise zum Fragenkatalog« (PDF)
In der 11. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 04.03.2016 wurde im Rahmen einer Sachverständigenanhörung der Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen, Lothar Hellmann, zum Thema »Zukunft der Handwerksmärkte in Nordrhein-Westfalen: Haus- und Gebäudetechnik« gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahme als PDF zum Download.

Stellungnahme des Fachverbands Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen:
»Stellungnahme zum Thema Zukunft der Handwerksmärkte in NRW: Haus- und Gebäudetechnik« (PDF)

In der Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW gestalten« am 15.02.2016 trugen im Rahmen einer Sachverständigenanhörung Dr. Axel Fuhrmann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf, sowie DHKT-Abteilungsleiter Dr. Volker Born zum Thema »Die Zukunft der beruflichen Bildung im Handwerk in Nordrhein-Westfalen« vor.
Dr. Volker Born:
»Die Zukunft der beruflichen Bildung im Handwerk in Nordrhein-Westfalen« (PDF)
Dr. Axel Fuhrmann:
»Die Zukunft der beruflichen Bildung im Handwerk in Nordrhein-Westfalen« (PDF)
Download
In der 9. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« am 15.01.2016 wurden im Rahmen von Sachverständigenanhörungen der Hauptgeschäftsführer der Baugewerblichen Verbände, RA Lutz Pollmann, zum Thema »Zukunft der Handwerksmärkte in Nordrhein-Westfalen: Bauwirtschaft« sowie der Präsident des Untemehmerverbands Handwerk NRW (LFH), Hans-Joachim Hering, zum Thema »Zukunft der Handwerksmärkte in Nordrhein-Westfalen: Energiemarkt« gehört. Nachstehend finden Sie diese Stellungnahmen als PDF zum Download.

Stellungnahme der Baugewerblichen Verbände:
»Stellungnahme zum Thema BIM (Building Information Modelling)« (PDF)
 
Stellungnahme des Untemehmerverbands Handwerk NRW (LFH):
»Zukunft der Handwerksmärkte In NRW: Energiemarkt« (PDF)
 

Download

Am 23. Oktober 2015 hat ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke vor der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW« zum Thema Handwerk und Megatrends vorgetragen.
Holger Schwannecke:
»Zukunft Handwerk – Herausforderungen und Chancen« (PDF)
In der 2. Sitzung der Enquete-Kommission »Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW gestalten« am 21.8.2015 haben die Sachverständigen Andreas Ehlert und Felix Kendziora jeweils einen Vortrag gehalten. Nachstehend finden Sie diese Vorträge als PDF zum Download.
Andreas Ehlert:
»Bedeutung des Handwerks für Mittelstand und Soziale Marktwirtschaft« (PDF)
Felix Kendziora:
»Arbeitswelten des Handwerks im Mittelstand« (PDF)

Enquete-Kommission


Um schnell, übersichtlich und zugleich detailliert den aktuellen Sachstand zur Umsetzung der 171 Handlungsempfehlungen darzustellen, hat der WHKT das »Umsetzungsbarometer Enquete-Kommission« erstellt, auf das Sie hier oder per Klick auf das Logo zugreifen können.