Aktuelle Pressemitteilungen

Die schnelle Auszahlung der NRW-Soforthilfe an hunderttausende Betriebe war eine wichtige Unterstützung in einer außergewöhnlichen Krise, die längst nicht ausgestanden ist. Ab kommender Woche werden alle Soforthilfeempfänger per Email vom Land NRW angeschrieben. Sie werden aufgefordert, Nachweise zur Verwendung der Soforthilfe einzureichen.

| mehr >

| Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2020 :

Auch in diesem Jahr richtet der Westdeutsche Handwerkskammertag den unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet stehenden Wettbewerb »DesignTalente Handwerk NRW 2020« aus.

| mehr >

| Der Krise zum Trotz:

Das Thema der dualen Ausbildung und der Fachkräftegewinnung rückt im Handwerk wieder deutlich in den Mittelpunkt, nachdem es von Coronathemen zurückgedrängt war. Auf die nächsten Wochen kommt es an, damit Schulentlassene eine betriebliche Ausbildung als zielführenden Übergang von der Schule in den Beruf finden.

| mehr >

| Gemeinsamer Appell an die Landesregierung:

Zur Überwindung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wendet sich die nordrhein-westfälische Bau- und Planungsbranche in einem dringenden Appell an die NRW-Landesregierung und fordert ein umfassendes und langfristiges Innovationsprogramm der öffentlichen Hand.

| mehr >

»Die Berufsbildung im Handwerk braucht in der Krise besonderen Schutz«
Die Spitzenvertreter der nordrhein-westfälischen Handwerkskammern haben sich im Rahmen der WHKT-Frühjahrsvollversammlung in einer Videokonferenz mit Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart über die Lage der nordrhein-westfälischen Wirtschaft ausgetauscht.

| mehr >

»Für uns alle hat der Gesundheitsschutz nach wie vor oberste Priorität. Nicht nur das Handwerk stellt tagtäglich unter Beweis, dass es mit dieser herausfordernden Situation verantwortlich umgeht. Es ist deswegen gut, dass die Landesregierung Vertrauen in die Betriebe und ihre Mitarbeiter hat und dies bei ihren Entscheidungen zu weiteren Öffnungen berücksichtigt«, unterstreicht der Präsident von Handwerk NRW, Andreas Ehlert.

»Das Handwerk will arbeiten, damit so viele Betriebe, Arbeits- und ...

| mehr >

Die Corona-Krise trifft unser Land mit voller Wucht. Gemeinsam müssen wir alles tun, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Das ist auch die oberste Priorität für die Handwerksbetriebe in unserem Land. Viele Betriebe zahlen dafür schon heute einen hohen Preis. Aber zwei Dinge treiben sie dabei an: Sie wollen so viele Arbeits- und Ausbildungsplätze wie möglich erhalten. Und sie wollen gerade jetzt für ihre Kunden da sein!

Niemand darf an dieser Krise verzweifeln. Wir dürfen uns die ...

| mehr >

| Gemeinsame Pressemitteilung von IHK NRW e.V. und WHKT:

Das am 27. März gestartete NRW-Soforthilfe Programm ist von den Antragsberechtigten sehr gut angenommen worden. Nach nicht einmal einer Woche wurden über 300.000 digitale Anträge von den Bezirksregierungen entgegengenommen und davon 260.000 positiv beschieden. 

Die Kammerorganisationen stehen im ständigen Austausch mit den Beteiligten, um eine angemessene Beratung zum jeweiligen Sachstand für die Antragssteller sicherstellen zu können.

Der Soforthilfe-Schnellstart des Landes NRW hat zunächst ...

| mehr >

| Soforthilfe startet erfolgreich:

Am Freitag ist die NRW-Soforthilfe 2020 für Betriebe angelaufen, die durch die Corona-Pandemie wirtschaftlich in Not geraten sind. Die Antragsstellung ist bis zum 31. Mai möglich. Damit diese reibungslos funktioniert, haben die Handwerkskammern zusätzlich Hotlines eingerichtet, die auch am vergangenen Wochenende ratsuchende Betriebe bei der Antragsstellung tatkräftig unterstützten. »122 Beraterinnen und Berater der Handwerkskammern in NRW waren im Einsatz und haben von Freitag bis Montag über ...

| mehr >

Die Antragsfristen für die Soforthilfen für von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen wird von Ende April auf Ende Mai verlängert. Das war ein konkretes Ergebnis eines Spitzengesprächs, das die Spitzen des NRW-Handwerks mit Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und Arbeitsminister Karl-Josef Laumann geführt haben. Der Präsident von HANDWERK.NRW, Andreas Ehlert, erklärte dazu: „Unsere vordringliche Aufgabe ist es, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Zugleich müssen wir darauf achten, dass ...

| mehr >