Corona-Service-Hotline für Handwerksorganisationen

In dieser Krisensituation ist es aus unserer Sicht nun besonders wichtig, erstens die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und zweitens für die Betriebe, für die es jetzt ums Ganze geht, ansprechbar zu bleiben und zuverlässige Unterstützung zu bieten.

WHKT und LGH haben ab sofort unter der Rufnummer - 0211 300 77 22 - gemeinsam eine zentrale, landesweite Service-Hotline für alle nordrhein-westfälischen Handwerksorganisationen, d. h. Innungen, Kreishandwerkerschaften, Verbände und Kammern sowie handwerklichen Bildungszentren eingerichtet.

Die Hotline dient Ihnen dazu, konkrete Fragen zum Umgang mit der Krise zu stellen. Diese wollen wir gerne - soweit aktuell möglich - beantworten. Gleichermaßen werden WHKT und LGH damit die Bedarfe aus den Regionen und Branchen aufnehmen, um diese gebündelt an Landes- und Bundesministerien sowie die Politik zu adressieren.

Die Rufnummer ist nicht für Handwerksbetriebe gedacht. Betriebe wenden sich mit ihren Anliegen an ihre zuständige Handwerkskammer, an ihre Innung bzw. an ihren Verband.

Die Hotline ist für Sie von Montag bis Donnerstag jeweils von 09 Uhr bis 17 Uhr und freitags bis 14 Uhr besetzt. Auch außerhalb dieser Servicezeiten können Sie ihr Anliegen ggf. unter Angabe
einer Rückrufnummer auf die Mailbox sprechen.

Darüber hinaus können Sie uns jederzeit Mitteilungen über unsere zentrale E-Mail-Adresse corona@whkt.de schicken. Wir würden uns freuen, wenn dieser Service in den Handwerksorganisationen bekannt wird.  Deswegen leiten Sie diese Information gerne weiter.