Teilnahmebedingungen, Einwilligung, Datenschutzhinweis

 

Verantwortlich für die Datenerhebung

Westdeutscher Handwerkskammertag e.V. (WHKT)
Volmerswerther Straße 79 | 40221 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 30 07-700 | Fax: (02 11) 30 07-900
E-Mail: kontakt(at)whkt.de 

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung der angegebenen personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung durch den WHKT.

Einverständnis zu Foto- und Filmaufzeichnungen

Die Veranstaltung wird fotografisch und gegebenenfalls filmisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit Zustimmung der Teilnahmebedingungen ihr Einverständnis, dass der WHKT das während und nach der Veranstaltung entstandene Bildmaterial für Zwecke der Berichterstattung in der Presse, auf Internetseiten und Social-Media-Kanälen des WHKT veröffentlicht.

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung ist für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich und beruht auf Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Die Anmeldung und die Teilnahme zur Veranstaltung sowie die damit verbundene Angabe personenbezogener Daten sind freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung verweigern oder jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen. In diesem Fall ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht mehr möglich und Ihre Daten werden gelöscht. Der Widerruf kann formlos per E-Mail an kontakt(at)whkt.de erfolgen.

Sie sind berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Sie können unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz(at)whkt.de oder unter Datenschutzbeauftragter c/o Westdeutscher Handwerkskammertag e.V., Volmerswerther Straße 79, 40221 Düsseldorf, erreichen. Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.