Skip to main content
Sarah Offermann, Installateur- und Heizungsbauermeisterin bei der Fa. Schwank, die im Kölner Norden Hallen- und Industrieheizungen herstellt. Die Abiturientin und leidenschaftliche Ski- und Mountainbikefahrerin ist hier für die zentrale Projektierung zuständig. Das heißt, nach ihrer Planung erfolgt die Abwicklung der Aufträge. Um technisch fit zu bleiben, um berufliche Kontakte zu knüpfen und um auch die weibliche Sicht in ihr männerdominiertes Handwerk zu bringen, engagiert sie sich im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Aachen.

Prüfen ist Vertrauenssache

Sarah Offermann, Installateur- und Heizungsbauermeisterin, engagiert sie sich im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Aachen

Entscheidungsdruck

Als Prüfungsausschussmitglied sollte man sich bewusst machen, dass man mit seiner Bewertung immer auch Einfluss auf den Lebensweg eines anderen Menschen nimmt. Wenn der Ausschuss jemanden durchfallen lässt, ist die Karriere erst mal auf Null. Vor allem, wenn es um den Meister und die Selbstständigkeit geht.

 

Mit diesem Entscheidungsdruck …

sollte man als Prüfer verantwortungsvoll umzugehen lernen und sich stets bewusst sein, dass da, wo Meister draufsteht, auch Meister drin ist.

Weiblichkeit

Ob es am Geschlecht liegt oder daran, dass ich die Jüngste im Prüfungsausschuss bin und sehr offen auf Menschen zugehe, kann ich nicht beurteilen. Es ist jedenfalls so, dass ich nicht vergessen habe, wie es sich auf der anderen Seite anfühlt. Man ist nervös und guckt in lauter ernste Gesichter, die Fragen stellen.

 

Mein Ziel ist, …

eine Prüfungsatmosphäre zu schaffen, in der die Prüflinge merken, dass wir auf deren Seite stehen und ein gemeinsames Interesse haben, ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Wenn man so will, geht es immer auch um Vertrauen. Und wenn das da ist, kann man als Prüfer einerseits faire und anspruchsvolle Fragen stellen und andererseits als Prüfling mit seinen Antworten 100 % punkten.

»Wenn man so will, geht es immer auch um Vertrauen.«

Sarah Offermann

 

Produktionsdatum: 03/2014 | Fotos: WHKT