Handwerk NRW >Handwerkskammern in NRW

Organe der Handwerkskammern

Mitgliederversammlung (Vollversammlung)
Das höchste beschlussfähige Organ der Handwerkskammern ist die Vollversammlung. Die Mitglieder der Vollversammlung werden in allgemeiner, gleicher und geheimer Wahl aus Vertretern des gesamten Handwerks und des handwerksähnlichen Gewerbes für fünf Jahre gewählt. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem die Wahl des Vorstandes und des Geschäftsführers, das Einsetzen von Ausschüssen, das Aufstellen des Haushaltsplanes. Sie erlassen Vorschriften über die Berufsausbildung, die Gesellen- und Meisterprüfungsordnungen.

Vorstand / Geschäftsführung
Der Vorstand wird – ebenfalls für die Dauer von fünf Jahren – aus den Reihen der Mitgliederversammlung gewählt. Der Präsident sowie seine beiden Vizepräsidenten (je ein Arbeitgeber- und ein Arbeitnehmervertreter) stehen ihm vor. Zusammen mit der Geschäftsführung ist der Vorstand für die Verwaltung der Handwerkskammer zuständig.

Ausschüsse
Zu den Gremien der Handwerkskammer zählen auch die Ausschüsse der Vollversammlung, die entweder auf Dauer oder für die Erledigung bestimmter Aufgaben gebildet werden.

Weiterführende Links